Fachveranstaltung "Energetische Nutzung von Niedermooraufwüchsen aus den Nässegebieten des Drömling"

Unter dem Motto „Energetische Nutzung von Niedermooraufwüchsen aus den Nässegebieten des Drömling“ veranstalten die Bioenergie-Region Altmark und die Regionale Planungsgemeinschaft Magdeburg in Zusammenarbeit mit der Naturparkverwaltung Drömling eine Fachveranstaltung am 14. Juni 2015 ab 09:15 Uhr in Rätzlingen.

 

Weitere Information entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm der Fachveranstaltung. Die Anmeldung für die Fachveranstaltung und die außerdem angebotene Fachexkursion erfolgt formlos per E-Mail an ralf.winterberg@rpg-altmark.de.

 

Bitte leiten Sie diese Einladung auch an Interessierte aus Ihrem Netzwerk weiter.

 

Das Programm der Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

Zum Beitrag
 

Abschlussveranstaltung Bioenergie-Region Altmark

Am 31. Juli 2015 endet das Modellprojekt „Bioenergie-Regionen“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Wir wollen mit Ihnen auf sechs Jahre Bioenergie-Region Altmark zurückblicken und die Rolle der Bioenergie bei der zukünftigen Arbeit der Regionalen Energieagentur Altmark aufzeigen und diskutieren.

 

Dazu laden wir Sie herzlich zur

Abschlussveranstaltung Bioenergie-Region Altmark

am 08. Juli 2015 in das Kavaliershaus Krumke ein.

 

Das Programm der Abschlussveranstaltung Bioenergie-Region Altmark können Sie hier herunterladen.

 

Zum Beitrag
 

Zukunft Biogas - flexibel und optimiert! Biogasfachveranstaltung am 09. Juni 2015 in Oschersleben

Biogas ist das Multitalent unter den erneuerbaren Energien und kann zur Strom-, Wärme- und Treibstoffproduktion genutzt werden. Zudem ist Biogas speicherbar und bildet einen interessanten Ausgleich zur fluktuierenden Wind- und Solarenergie. Flexible Anlagen, die Regelenergie bereitstellen oder ihren Strom direkt vermarkten, können den weiteren Netzausbau begrenzen. Die Optimierung und Flexibilisierung des bestehenden Anlagenparks ist Gegenstand dieser Fachveranstaltung der Region Magdeburg und der Bioenergie-Region Altmark.

 

 

Programm:

13:00 Uhr Grußworte

Hans Walker, Landrat des Bördekreises

 

Themenblock I: Flexibilisierung und Direktvermarktung

13:10 Uhr Stromvermarktung und...

Zum Beitrag
 

Bioenergie-Region Altmark wird Energetische Modellregion des Landes Sachsen-Anhalt

Die Altmark ist eine von vier Energetischen Modellregionen des Landes Sachsen-Anhalt. Dieses wurde am 10.Juli 2014 anlässlich einer Auszeichnungsveranstaltung in der Landeshauptstadt Magdeburg offiziell durch den Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Hermann Onko Aeikens bekannt gegeben. Neben der „Zukunftsregion Altmark“ tragen diese Bezeichnung künftig die „Energieavantgarde Anhalt“ mit den Landkreisen Wittenberg, Anhalt-Bitterfeld und der Stadt Dessau-Roßlau, die „Energieallianz Mansfeld-Südharz“ und der Landkreis Harz. Bestandteil jeder Modellregion sind energetische Kernkommunen. Für die Altmark sind das die Einheitsgemeinde Stadt Arendsee und die Verbandsgemeinde Seehausen...

Zum Beitrag
 

Emissionsarm mit Holz heizen - RWTH Aachen entwickelt neuartigen Feinstaubfilter

Holz und andere Biomasse liefern in Deutschland gut 90 % der erneuerbaren Wärme und sind damit unverzichtbare regenerative Energieträger. Ihre Nutzung - insbesondere in Kleinfeuerungsanlagen - kann allerdings zu unerwünschten Emissionen führen. Daher hat die Bundesregierung mit der Änderung der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung ab 2015 wesentlich strengere Grenzwerte für Emissionen aus Kleinfeuerungsanlagen festgelegt.

In einem vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Projekt entwickelte die RWTH Aachen einen Feinstaubfilter zur Reduktion der Emissionen. Betreiber von neu errichteten Heizkesseln und Öfen für feste Biobrennstoffe müssen ab Januar 2015 die...

Zum Beitrag
 

Bioenergiepreis Jugend forscht geht an Laura Heinl

Beim diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in der Katharinenkirche in Stendal wurde zum 1. Mal der Bioenergiepreis für eine Forschungsarbeit zur  'Innovativen Nutzung und Veredlung von nachwachsenden Rohstoffen' vergeben.

Als Patenunternehmen für den Regionalentscheid fungierten zum 7. Mal die IGZ BIC Altmark GmbH und die Stadtwerke Stendal GmbH, unterstützt von weiteren regionale Sponsoren.Nach der Eröffnung durch Landrat Carsten Wulfänger wurden die 39 Projekte der Teilnehmer im Alter von 10 und 20 Jahre den Juroren präsentiert. Nach der Juryvorstellung konnten sich viele interessierte Schulklassen und Bürger von den innovativen und sehenswerten...

Zum Beitrag
 

Bioenergiedörfer 2014

FNR lädt zum Kongress am 20. und 21. März 2014 in Berlin

Zum Beitrag
 

Sherlock Holz - Umweltbildung am Arendsee

oder Der Energiekrimi geht weiter

Zum Beitrag
 

„Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft” - Fachtagung am 29. November 2013 in Berlin

Rapsöl und Dieselkraftstoff wieder eine interessante Option für die Verwendung in der Land- und Forstwirtschaft

Zum Beitrag
 

Exkursion zu den Stadtwerken Querfurt

Kommunale Wärmeversorgung oder darfs auch ein Stadtwerk sein?

Zum Beitrag