Einladung 2. Internationaler Agrarholzkongress 2013 in Berlin

Neben einer verstärkten Mobilisierung bestehender Energieholzpotenziale im Wald ist auch die Erschließung nicht-forstlicher Energieholzpotenziale auf landwirtschaftlichen Flächen zur Erreichung der ehrgeizigen Ausbauziele für Erneuerbare Energien unverzichtbar. War dies bislang für Landwirte ein schlecht kalkulierbares Risiko, so trug die Änderung des Bundeswaldgesetztes hier viel zur Planungssicherheit bei.

Flächen, auf denen landwirtschaftlich Energieholzanbau in Agroforstsystemen und Kurzumtriebsplantagen (KUP) erfolgt, werden nicht mehr formal als Wald eingeordnet, sondern sind und bleiben landwirtschaftliche Fläche. Demzufolge sind die Beihilfefähigkeit der Flächen...

Zum Beitrag
 

2. Ideenwettbewerb der Bioenergie-Region Altmark

Pfiffige und innovative Ideen zum voranbringen der Bioenergie in der Region gesucht

Zum Beitrag
 

Biobasierte Wirtschaft eröffnet neue Chancen für den Umweltschutz und die Wirtschaft in Deutschland

13 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland und knapp acht Prozent der Bruttowertschöpfung der deutschen Volkswirtschaft stehen in direkter Verbindung mit der Nutzung biologischer Ressourcen

Zum Beitrag
 

Energieholzanbau in KUP - 7. Bioenergie-Region Stammtisch "Holzhackschnitzel" am 17. Oktober 2012 in Vollenschier

Familie von Engelbrechten ist Gastgeber für 25 Akteure aus der Altmark

Zum Beitrag
 

Globale Ernährungssicherung mit energetischer und stofflicher Biomassenutzung auch langfristig vereinbar

Aktuelle Studie der Universität Hohenheim prognostiziert in einem Zwischenbericht unter der Prämisse nachhaltiger Produktivitätssteigerungen auch langfristig deutlich höhere Biomassepotenziale als bislang angenommen

Zum Beitrag
 

"Energieholz aus der Landwirtschaft"

5. überarbeitete Auflage der FNR-Broschüre liefert Wissenswertes zu Pappeln und Weiden im Kurzumtrieb

Zum Beitrag
 

nawaro-kommunal - 3. Infoblatt für nachhaltige kommunale Beschaffung erschienen

An der Berücksichtigung von Umweltaspekten bei der öffentlichen Beschaffung kommt inzwischen keiner mehr vorbei. Umweltfreundliche Vergabe macht jedoch eine grundsätzliche Entscheidung bei der Verwaltungsspitze notwendig und bedeutet - zunächst - Mehraufwand im Beschaffungsalltag. 

"NawaRo-Kommunal" begleitet Sie dabei.   Im InfoBlatt 3/12 erhalten Sie u.a. Informationen über die

Formulierung von Grundsatzbeschlüssen und Beschaffungsleitlinien Verwendung von Landschaftspflegematerial als "Energiereserve" Zertifizierung von Wandfarben

Eine Sammlung von Umweltzeichen, an deren Kriterien Sie sich bei der ...

Zum Beitrag
 

Anbau nachwachsender Rohstoffe 2012 auf 2,5 Millionen Hektar

Energiepflanzenfläche steigt auf 2,12 Millionen Hektar – Anbauerweiterung für stoffliche Nutzung auf 401 Tausend Hektar

Zum Beitrag
 

Neue Informationsbroschüre für Landwirte

„Sorghumhirsen“ - Ein Beitrag zur Diversifizierung des Energiepflanzenspektrums

Zum Beitrag
 

Basisdaten Bioenergie Deutschland Stand August 2012

Zwei Drittel aller erneuerbaren Energien stammen aus Biomasse - FNR veröffentlicht aktuelle Basisdaten Bioenergie zu Festbrennstoffe, Biokraftstoffen und Biogas

Zum Beitrag