RUBIRES - Rural Biological Resources

Strukturveränderungen in der Landwirtschaft, der wachsende Bedarf an nachwachsenden Rohstoffen zusammen mit den Effekten des Klimawandels sind drei bedeutende Herausforderungen in Europa. Die Hauptaufgaben in der Zukunft werden sein, wegen des Klimawandels die Nutzung nachwachsender Rohstoffe zu verstärken und deren Effizienz zu verbessern sowie Anpassungsstrategien in der Forst- und Landwirtschaft zu entwickeln. Deshalb verfolgt der Projektansatz von RUBIRES das Ziel, Strategien für eine vermehrte Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen zu entwickeln und einzuführen, um einen regionalen Mehrwert zu erzielen und somit die Entwicklung ländlicher Räume auf eine nachhaltige Art zu unterstützen.
Die Regionale Planungsgemeinschaft Altmark hat die Projektleitung des Projektes RUBIRES - Rural Biological Resources inne, das über den Zeitraum von drei Jahren (Januar 2009 bis Dezember 2011) gelaufen ist. An diesem Projekt, das von der EU gefördert wird, beteiligen sich insgesamt neun Partner aus Ungarn, Italien, Slowenien, Österreich und Deutschland.

Folgende drei thematischen Punkte wurden innerhalb des Projektes bearbeitet:
• die Entwicklung und Verbesserung des Stoffstrommanagements
• das Management des Flächennutzungsbedarfs
• der Aufbau und das Management von regionalen Wertschöpfungspartnerschaften und -ketten
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Projektes unter www.rubires.eu

Kontakt:
Regionale Planungsgemeinschaft Altmark
Ackerstraße 13
29410 Salzwedel

Ansprechpartner:

Herr Kunert (Geschäftsstellenleiter) 03901-30170

Frau Michaelis (Projektmanagerin RUBIRES) 03901-301722 stefanie.michaelis@rpg-altmark.de