Geschäftsstelle der Regionalen Planungsgemeinschaft Altmark geschlossen

Die Geschäftsstelle der Regionalen Planungsgemeinschaft Altmark

Zum Beitrag
 

BirdScan soll den Konflikt Windkraftanlage vs Wildvögel lösen

Die Firma FEFA aus der Hansestadt Stendal baut einen Prototypen und plant nach erfolgreicher Realisierung des Pilotprojektes und dem Abschluss der Validierung des Systems den Projektlaunch von BirdScan für das 4.Quartal 2019.

Zum Beitrag
 

Wie geht man in angeren Bundesländern mit dem Thema Windenrgie um

Bürger- und Gemeindenbeteiligungsgesetz in Mecklendurg- Vorpommern

Zum Beitrag
 

Wie steht es wirklich um den Rotmilan

Mehr als die Hälfte aller Rotmilane der Welt lebt in Deutschland, besonders viele dieser Greifvögel gibt es in Sachsen-Anhalt. Etwa 2 000 leben zwischen Altmark und Burgenlandkreis. Allerdings ist die Population der Rotmilane in den vergangenen 20 Jahren um etwa die Hälfte zurückgegangen und das Fortbestehen der Vogelart ist ernsthaft bedroht.

Zum Beitrag
 

Stromspeicher in der Altmark

Das Thema Stromspeicher gewinnt vor dem Hintergrund des steigenden Anteils der fluktuierenden Energieträger Wind und Sonne eine immer größere Bedeutung. Wenn mehr Energie erzeugt als gebraucht wird, muss die überschüssige Energie für die Zeit, in der kein Wind weht und die Sonne nicht scheint, gespeichert werden.

Zum Beitrag
 

Bericht zur Zwischenevaluierung ILEK Altmark 2020

Für das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) Altmark 2020 wurde ein Bericht zur Zwischenevaluierung 2018 veröffentlicht. Der Bericht ist auf der Internetseite unter - ILE Altmark - Dokumente zu finden.

Zum Beitrag
 

Neue Strukturen in der Regional- und Tourismusentwicklung in der Altmark

Um die unter dem Motto "Die Altmark. Grüne Wiese mit Zukunft" erfolgreich laufende Regional- und Tourismusentwicklung auf neue Füße zu stellen, wird ab dem 1. Januar 2019 der zu gründende Zweckverband "Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband" die regionale und überregionale Werbung für die Altmark als Urlaubs- und Wirtschaftsregion übernehmen.

Zum Beitrag